Herren1 @ Berlin Flamingos (Spielbericht 21.06.2015)

Herren1 @ Berlin Flamingos (Spielbericht 21.06.2015)

Außer Spesen nichts gewesen

Under diesem simplen Motto könnte man den Spieltag der Herren 1 der Holm Westend 69’ers getrost zusammenfassen. Während die Holmer im Mai noch beide Ihre Heimspiele gegen die Flamingos gewinnen konnten, waren es nun die Berliner, die am Sonntag doppelt jubeln konnten.

Trotz guter Vorbereitung und Anreise am Vorabend des Spiels, schafften die Holmer es nicht gegen die Berliner Gastgeber Hits zu produzieren. 2 Hits im ersten und nur ein einziger Hit im zweiten Spiel sprechen Bände. Ohne Hits keine Runs!

Den Flamingos hingegen gelang es in den wichtigen Momenten präsent zu sein, Punkte zu erzwingen und Fehler zu vermeiden. Bei den 69’ers sah das diesmal leider anders aus. In den wichtigen Momenten gab es keine Hits oder auch mal den ein oder anderen Error.

Am heutigen Tage im Märkischen Viertel in Berlin, waren die Flamingos das bessere Team und holten sich verdient beide Siege.

Es zeigt sich dann doch die mangelnde Erfahrung in der Regionalliga. Hier weht ein anderer Wind. Schlagen mit Holz ist eine noch ungewohnte Herausforderung und Fehler werden immer bestraft. Erfahrungen lassen sich schwer durch Training simulieren. Hoffen wir, dass das Holmer Team genau aus solchen Spielen seine Erfahrungen für die Zukunft ziehen kann um bald wieder Siege feiern zu können. Zumindest ist der nächste Gegner eine echte Herausforderung. Die Holmer spielen am 11.07. auswärts gegen den Tabellenführer Kiel.

weiterlesen

69’ers Sisters  vs.  HH Knights 3 (Spielbericht 13.06.2015)

69’ers Sisters vs. HH Knights 3 (Spielbericht 13.06.2015)

Am 13.06.2015 begegneten sich die beiden Mannschaften nach sechs Wochen erneut.

Starting Pitcher bei den Sisters Sonja Barz und Starting Catcher Daniela Gorny.

Die Sisters starteten stark. Nach schnellen drei Out waren wir am Schlag. Es wurde eine lange Offense schon im ersten Inning. Bald jeder landete einen Hit und auch einen Punkt. So stand es nach dem ersten Inning schon 10:0 für die Sisters.

Doch das Inning hätte auch anders Ablaufen können, durch einen Pop-Up von May-Britt Sörensen kam große Verwirrung auf, da der Fly Ball doch noch aus dem Handschuh der Leftfielderin der Knights gefallen ist. Keiner hat Dies wirklich wahrgenommen und May Britt Sörensen wurde als Fly Out gesehen. Doch dem war nicht so. Sonja Barz ging daher auf dem Weg nach Hause Aus und Tessa Krämer erreichte gerade noch Safe das dritte Base.

Doch weder die Sisters noch die Knights ließen sich davon beirren.

Im zweiten Inning gab es drei schnelle Aus in der Defense der Sisters. Durch einen Flüchtigkeitsfehler am ersten Base in der Offense der Sisters nach einem Hit  waren schnell auch auf unserer Seite drei Aus.

Im dritten Inning holten die Sisters erneut zwei Punkte. Neuer Spielstand 12:0.

Im vierten Inning Pitcherwechsel bei den Sisters. May Britt Sörensen löst Sonja Barz ab und pitcht stark. Den Knights gelingt es nur einen Punkt zu machen, denn mit einem Strikeout und zwei Flyout beenden die Sisters das Spiel nach nur ca. 60 Minuten Spielzeit mit der Ten-Run-Rule . Endstand : 12.1.

Das zweite Spiel starteten die Sisters mit Karla Hitzemann als Pitcherin und Daniela Gorny als Catcherin.

Karla Hitzemann zeigte gutes Pitching und die Knights starteten eine starke Offense mit vielen Hits und erziehlten acht Punkte.

Im Zweiten Inning holten die Sisters dann auf und verkürzten auf 8:6.

Leider zog ein Gewitter über den Holmer Ballpark und das Spiel wurde um ca. 15:30 Uhr nach 30-minütiger Regenpause abgebrochen und muss nun nachgeholt werden.

69ers_Sisters_Team_2015

Autorin: Daniela Gorny