[Spielbericht] 69’ers H1 vs. Bremen Dockers

[Spielbericht] 69’ers H1 vs. Bremen Dockers

Das erste Spiel der 69’ers dieser Saison stand an. Die Zweitligist Bremen Dockers kam zu Besuch nach Elmshorn. Wie schon die letzten Jahre suchte man die Gelegeheit endlich wieder draußen unserem Sport nachzugehen und sich für die Aufgaben der bevorstehenden Saison zu wappnen.

In aller Freundschaft wurde gespielt. Auch wenn das Wetter nicht zu 100% mitspielte, war es ein gelungener Auftakt der Saison.

Coach Opitz startete mit Max Müller auf dem Mount. Kim-Noah Priem als Catcher. Oliver Ahlemann an der 1B, Markus Wittke auf 2B und unserem 14jährigen Nachwuchstalent Marvin Kilic auf 3B. Tobias Koenig, der aufgrund seines Studiums in Bremen weilt und bei den Dockers mitrainieren darf, spielte Shortstop. Im Outfield waren Benni Köhler, André Schriever und Freddi Ibs.

Müller brauchte ein paar Batter, bevor er sich aklimatisierte. Ab dann lief es recht gut. Auch für das Feld ist es nicht einfach, sich auf die neuen Verhältnisse einzustellen. Wind, Sonne, unterschiedlich feuchter Dirt und der Maulwurf im Outfield, lassen das erste Spiel zu einem Erlebnis werden.

Im Angriff der 69’ers gibt es noch viel Potential nach oben. Auch wenn sich technisch verbessert wurde, einem erfahrenen Pitcher aus der 2.BL gegenüber zu stehen, ist halt was anderes. Er kratzt an den Ecken der Zone, wirft schnell oder off-speed, streut einen wilden side-arm ein.

In der zweiten Hälfte des Spiels wurde munter getauscht. Jon Otto übernahm den Mount von Müller. „Eisen“ Müller, Stefan Jensen, Sascha Barz, Jesse Nowak kamen rein. Auch hier funktionierte es in der Defensive durchaus, die Offense war allerdings auch hier ausbaufähig.

Im Großen und Ganzen ein toller Auftakt gegen eine sehr freundliches Team aus Bremen.

 

 

 

69’ers H1 vs. Leipzig Wallbreakers (Spielbericht 08.05.2015)

69’ers H1 vs. Leipzig Wallbreakers (Spielbericht 08.05.2015)

Keine Siege gegen die Wallbreakers

Die Westend 69’ers konnten auch dieses mal gegen die aus Leipzig angereisten Wallbreakers keinen Sieg einfahren. Bei wechselnden Wetterbedingungen trafen die Holmer erstmals auf die Wallbreakers. Die Leipziger, in den letzten 3 Jahren 2 Mal in die Regionalliga aufgestiegen, erwiesen sich am heutigen Tag als routinierteres Team. Vor allem in der Offensive konnten die Holmer den Gästen nicht das Wasser reichen. Herausragend war die Schlagleistung Hecktor Tejadas, 4 Homeruns und 8RBIs sprechen eine deutliche Sprache.

Der Holmer Angriff fand größtenteils nicht statt und die Verteidigung sammelte insgesamt 13 Errors.

Die Wallbreakers, die heute klar besser waren, siegten in beiden Spielen verdient. Sie erwiesen sich als sympathische und freundliche Gäste. Wir freuen uns auf den Roadtrip im Juli und hoffen in Leipzig besser drauf zu sein und ein engeres Spiel zu bieten.

Play by play

69’ers H1 vs. Berlin Flamingos (Spielbericht 17.05.2015)

69’ers H1 vs. Berlin Flamingos (Spielbericht 17.05.2015)

Der erste Sieg in der Regionalliga

Es ist vollbracht! Die H1 der Holmer Westend 69’ers haben das Siegen doch nicht verlernt und am Wochenende 2 Siege gegen die Berlin Flamingos eingefahren. Damit gaben die 69’ers auch die rote Laterne an die Flamingos weiter.

Die 1.Herren vermieden es in beiden Spielen in der Defensive Fehler zu sammeln und konnten so mit einer soliden Angriffsleistung siegen.

Jetzt verabschieden sich die 69’ers erstmal in die Pfingst-Pause und genießen das eigene Pfingsturnier.

Im Juni beginnen die Roadtrips: 2 Reisen nach Berlin, einmal Kiel und Leipzig stehen auf dem Programm, bevor am 1.08.2015 wieder im „heimischen“ Alligator-Park gespielt wird.

 

Ute war so nett, ein paar Bilder zu machen. Mehr findet Ihr auf Flickr

Play by Play

69’ers H1 vs. HH Stealers 3 (Spielbericht 03.05.2015)

69’ers H1 vs. HH Stealers 3 (Spielbericht 03.05.2015)

Das zweite Heim/Auswärtsspiel der 69’ers auf dem Platz der Alligators stand an. Diesmal waren die die Nachbarn aus Hamburg – die Stealers – mit ihrer 3.Mannschaft angereist. Diese besteht aus einer Mischung aus jungen aufstrebenden Spielern und erfahrene Ex-Bundesliga Akteuren.

Auch wenn einige Holmer Spieler noch angeschlagen waren, stellten sich alle Coach Opitz zur Verfügung.

Die Sonne schien und alle freuten sich such einen schönen Baseball-Nachmittag.

Weiterlesen!