Ohne 2 der üblichen Starting-Pitcher musste Coach Opitz Einfallsreichtum beweisen. Sowohl Dirk Wagner als auch Frank Schwab standen im Kellerduell gegen die Hannover Regents nicht zur Verfügung.

So kam man im ersten Spiel schnell in einen Rückstand, den die Offense nicht wieder wett machen konnte. Ein vorzeitiges Ende mit einem 11-1 Loss war die logische Konsequenz. Auch wenn es ein Loss war, gratulieren wir unserem grauhaarigen Rookie Karsten Schrader zu seinem ersten Einsatz in der 2.Bundesliga. Gerne hätten wir ihm einen Sieg beschert, aber dafür fehlte im ersten Spiel einfach die Durchschlagskraft

In Spiel 2 übernahm dann Yamazaki den Hügel. Mit seinem kontrollierten Pitching mit nur einen Walk und einem HP sorgte die Defensive für die nötigen Aus und die Offense für die benötigten Runs. Ein 5-0 Shutout war der gerechte Lohn.

 

Für die Bilder bedanken wir uns bei Theresa Kuchlmaier.

 

 

Spiel 1

1 2 3 4 5 6 7 R H E
69’er H1 1 0 0 0 0 1 4 2
Regents 5 2 3 1 11 8 2

Kruse (Schrader) auf E.Ahlemann

1B O.Ahlemann, 2B Jensen (Klinke), 3B Köhler, SS Hitzemann, LF Wanke, CF Klinke, RF Frels

Der Holmer Angriff lässt sich mit wenige guten Kontakten und zu wenigen Walks zusammenfassen. Bei nur 4 Hits und einem einzigen Walk sind Runs schwer zu erzielen.

Besser machte es der Gastgeber. Kruse, eher nicht bekannt für viele Walks, haderte mit der kleinen Zone der Umpire. Bereits Bottom 1 produzierte er 3 BB, 2 Hits und 1 SF für 5 Runs. Zu keinem Punkt übernahm die Holmer Defensive die Kontrolle. 

Bottom3 übernimmt Rookie Schrader das Pitching bei 7-1

Auch wenn er 3 RUns kassiert, macht er einen soliden Job. 

Top5, bei einem 10 Run Rückstand ist klar, dass nun gepunktet werden muss, um das vorzeite Ende des Spiel zu verhindern. Dieses Vorhaben mißligt.

 

 

 

Spiel 2

1 2 3 4 5 6 7 R H E
69’er H1 0 2 0 0 0 1 2 5 5 3
Regents 0 0 0 0 0 0 0 0 3 6

Yamazaki auf Klinke

1B O.Ahlemann, 2B Wichmann, 3B Köhler, SS Meyer, LF Meyer, CF Frels, RF E.Ahlemann

Keine Runs für beide Teams im ersten Inning. Yamazaki startet mit einem Strike ins Spiel. Ein Fehler im Feld bleibt ohne zählbare Konsequenzen.

TOP2 bringt Yamazaki die ersten Punkte aufs Board. Durch Hit auf Base, danach geht das Doubleplay schief und sowohl Wichmann als auch Yamazaki sind safe. Ahlemanns Single bringt die Runner weiter, Unsicherheit in der Hannoveranischen Defensive geben Yamazaki die Gelegenheit zu Punkten.

Frels schlägt Wichmann rein, bevor ein Doubleplay das Inning beendet 2-0

BOTTOM2 dann die erste Bewährungsprobe für die Holmer Defensive. Ein E und ein Hit bescheren 2 Runner bei keinem Aus. Ein Popum ins kurze Centerfield wird von Hitzemann erlaufen, ohne das die Runner weiterkommen. Danach 2 Grounder, die Wiechmann an 2B und Ahlemann routiniert zu Aus wandeln.

Die nächsten Innings sind von den Defensiven dominiert. 

TOP6 mal wieder Action in der Holmer Offensive. Hannover hat mittlerweile den Pitcher getauscht. Der 3rd Baseman der Gastgeber wackelt und unterstützt durch gleich 2 Errors. Dadurch RUnner auf 1B und 3B bei einem Aus. Ahlemanns Single bringt Klinke nach Hause. 2 Flyouts beenden danach das Inning allerdings ohne weiteren Run 3-0

BOTTOM6 noch mal stürmischen Aufbäumen der Regents. Yamazaki startet unglücklich ins Inning. Ein Single und ein Hit by Pitch bescheren 2 Runner. Aber Holm bewahrt Ruhe. 2 Popups an die Rasenkante und vor dem Mound nehmen den Druck raus. Danach ein einfaches 4-3 Aus zum Inning-Ende ohne Run.

TOP7 kommt Hitzemann mit E auf Base, E.Ahlemann zieht einen Walk. Klinke mit Strikeout. Yamzakis Single füllt die Bses bei einem Aus. Wiechmanns Flyball ist nicht tief genug für ein Sac-Fly. Meyer bewahrt die Ruhe, die dem Pitcher mehrklich abgeht. Er struggelt mit der Zone. Meyer mit einem RBI-Walk, O.Ahlemann im Anschluß wird abgeworfen. 5-0

BOTTOM7 machen 3 Flyouts  Yamazakis Shutout komplett.