69’ers Jugend @ Kiel Seahawks [Spielbericht vom 11.06.2022]

69’ers Jugend @ Kiel Seahawks [Spielbericht vom 11.06.2022]

Spielbericht zum Auswärtsspiel bei den Seahawks in Kiel

Bei sonnigem und warmem Wetter ging es Samstag früh nach Kiel wo alle pünktlich angekommen waren. Da es beim Aufwärmen der Spieler zu leichten Verzögerungen kam, startete das erste Inning um 10:11Uhr.
Der erste Pitcher der Kieler hatte Mühe die Strike Zone zu treffen, nach wenigen Minuten und einigen Walks stand es 5 zu 0 und wir mussten in die Defence. Zuerst pitchte Mia auf Zoe und die Kieler kamen durch 2 schöne Hits auf 4 zu 5 heran.

Im 2 Inning wechselten die Kieler den Pitcher und lediglich Mia schaffte einen Hit.
Die Seahawks schafften 2 Runs. Nach dem 2 Inning wechselte die Führung mit 5 zu 6 für Kiel.
Im 3. Inning gaben sich beide Mannschaften große Mühe und keiner konnte Punkte erringen.
Im 4 Inning schaffte Leon noch einen Run, aber langsam machte Simons Arm Probleme und wir wechselten Luis als letzten Pitcher ein. Das Inning ging mit 1 zu 3 an die Kieler und auch das letzte Inning entschieden die Kieler 1 zu 0 für sich, so dass es insgesamt 10 zu 6 für die Seahawks ausgegangen ist. 

Zusammenfassend standen sich 2 gleichwertige Mannschaften gegenüber und die souveränen Aus unser Holmer machen Hoffnung für die nächsten Spiele.

1 2 3 4 5 6 7 R H E
69’ers Jugend 5 0 0 1 0 6 3 2
Lütjensee Lakers 4 2 0 3 1 10 6 1

 

Wedeler Hafenfest am 11.06.2022

Wedeler Hafenfest am 11.06.2022

Am Samstag, 11. Juni 2022, sind wir das erste Mal nach den Corona-Beschränkungen wieder bei einer Veranstaltung dabei.

Von 10:00 bis 18:00 Uhr können die Besucher des Hafenfestes bei der Sportwelt auf der Wiese vor dem Schulauer Fährhaus vorbeischauen und im Batting-Cage versuchen einen Ball zu treffen. Hierbei gibt es keine Altersbeschränkung, denn bei uns kann man schon mit 3 1/2 Jahren anfangen und nach oben gibt es für uns keine Grenze.

In diesem Jahr sind wir nochmal mit dem Batting Cage des Schleswig-Holsteinischen Baseball Verband e.V. vertreten, aber wir können schon jetzt verkünden, dass wir mit Unterstützung der Stadtsparkasse Wedel ab Juli 2022 mit einem eigenen mobilen Batting Cage, den wir bei unserem Vertriebspartner Dugout24 erwerben werden, noch flexibler auf Veranstaltung in den umliegenden Gemeinden, Schulen oder auch bei Firmen vertreten sein können. Jetzt Kontakt aufnehmen: office@westend69ers.de

Wir freuen uns sehr über diese Unterstützung, die es uns nun deutlich leichter macht unseren Sport in der Region noch bekannter zu machen.

Kommt also am Samstag beim Hafenfest vorbei und probiert selber mal einen Baseball oder einen Softball zu schlagen.

Wir freuen uns auf euren Besuch!

69’ers Jugend @ Lütjensee Lakers [Spielbericht vom 21.05.2022]

69’ers Jugend @ Lütjensee Lakers [Spielbericht vom 21.05.2022]

Mit dem Nachwuchs auf schwierigem Terrain unterwegs

Das erste Auswärtsspiel der 69’ers Jugend in Lütjensee gegen die Lakers war geprägt von einer Mischung aus Regen und Wolken. Es sollte sich zeigen, dass dieser Aspekt sich nicht allein aufs Wetter bezog. Zwar startete der Kader um das Coaches Team von Matthias Kruse diszipliniert ins erste Inning, jedoch standen die 69’ers nach ein paar Strike-Outs und einigen wenigen, aber teils gravierenden Errors in der Defense schnell vor einer schwierigen Herausforderung. Es kristallisierte sich heraus, dass nicht zuletzt aufgrund von zwei Regen-Unterbrechungen sowie das Pitching vom Mound auf nassen Kunstrasen für Luis Simon und später Simon Heim ungewohnt schwierig und zudem eine rutschige Angelegenheit war. Die 69’ers hingegen mussten sich mit einem relativ starken Pitcher der Lakers auf heimischem Kunstrasen Mound und Terrain auseinandersetzen, welches in vielen Fällen durch Strike-Outs ein jähes Ende für die 69’ers fand.

Licht im Dunkeln

Dennoch: Absolut erwähnenswert war der erste Auftritt in einem Baseballspiel von Schüler Rookie Jerrik Agricola, der es immerhin schaffte, dem gegnerischen Pitcher mit einer kleinen Strike Zone und konzentriertem Auftritt das Leben schwer zu machen, auch wenn es am Ende nicht ganz reichte, das Base zu erreichen. 

Reena Sothmann schaffte es in der Defense zudem durch aufmerksames Tag Play an der 3rd base mögliche Unaufmerksamkeiten der gegnerischen Runner durch deren Übertreten der Base auszuloten sowie damit den Blutdruck des gegnerischen 3rd Base Coaches zu steigern, welches für ein gewisses Amüsement im Publikum sorgte, dennoch  konnte dadurch keine Wende des Spiels erreicht werden. 

„Last but not least“ war aus Sicht der 69’ers Offense ein größeres Highlight der Partie ein von Simon Heim geschlagener starker Triple in die unendlichen Weiten des Center Fields, der es Catcherin Zoe Grage ermöglichte zu punkten. 

Wir freuen auf die nächsten Spiele und halten Euch auf dem Laufenden!

1 2 3 4 5 6 7 R H E
69’ers Jugend 1 0 0 0 0 1 2 2 3
Lütjensee Lakers 3 0 3 1 2 3

12

5 0

 

Westend 69’ers H1 vs. Hamburg Knights [Spielbericht vom 22.05.2022]

Westend 69’ers H1 vs. Hamburg Knights [Spielbericht vom 22.05.2022]

Sieg und Niederlage an einem Tag

Unterschiedlicher können zwei Spiele nicht verlaufen. Während im ersten Spiel gegen die Gäste aus Hamburg ein Sieg eingefahren werden konnte, war man im zweiten Spiel des Tages chancenlos.

Krankheitsbedingt musste Coach Opitz kreativ werden. Einige junge Nachwuchstalente standen zur Not bereit, doch Unterstützung fand er vor allem in seinem Starting Pitcher des ersten Spieles, Dirk Wagner. Mit einem Complete Game über 9 Innings, nur 3 Earned Runs, 5 Strikeouts, 3 Walks und 1 HP konnte er den Win für das Team einfahren. Obwohl die Gäste zumindest die Hit-Statistik mit 9-7 anführen, erzielten die 69’ers 8 Runs. Die Knights hingegen nur 4.

In Spiel 2 dann eine sehr starke Vorstellung der Gastgeber, angeführt von deren Pitcher Kobayashi auf dem Wurfhügel. Er stellte die Holmer an diesem Nachmittag vor eine unlösbare Aufgabe und pitchte ein Spiel ohne einen Hit abzugeben. Der „Ehrenpunkt“ zumindest war kein Fehler des Feldes, sondern wurde durch einen Wild Pitch des bis dahin fehlerfreien Kobayashi ermöglicht.

Mangelnde Konzentration und Fehleranfälligkeit im zweiten Spiel ließen die Knights früh auf die Siegesstraße einbiegen. Ohne Hits der Holmer Offensive war es dann natürlich unmöglich, das Unvermeidliche noch zu verhindern.

Nächstes Wochenende geht es zum Nachbarn im Tabellenkeller, den Berlin Sluggers. Bleibt zu hoffen, dass man vor allem an die guten Ansätze aus Spiel 1 anknüpft und aus den Fehlern von Spiel 2 lernt und diese versucht zu vermeiden.

 

Spiel 1

Team 1 2 3 4 5 6 7 8 9 R H E
Knights 1 2 0 0 1 0 0 0 0 4 9 1
69’ers 1 2 1 0 3 0 0 2 x 8 7 4

Wagner auf Barz

1B Justice, 2B Templin, 3B E.Ahlemann, SS Meyer (Frias), LF Höhnke, CF Akane, RF Frels, DH Hitzemann

Wagner startet mit einem BB ins Spiel. Der Lead off Walk kann zwar Aus gemacht werden, aber der zweite Runner kann sich in scoring Position stehlen um dann mit einem Single von Bremer zu einem Run konvertiert zu werden. 

Bottom 1 noch nicht viel Los im Angriff. 3 Kontakte, 3 schnelle Aus.

Top2 starten die Knights erneut mit einem Single ins Inning. Ein HP brings 2 Runner ohne Aus auf Base. Beise scoren letzten Endes. Einer durch einen Fehler, der zweite durch Basehit.

Bottom2 kommt auch der Holmer Angriff auf Touren. Barz mit einem Single durch die Mitte auf Base. Termplin und Frels erarbeiten beide einen Walk bei einem Aus. Barz kann auf einen Wild Pitch punkten und Templin auf 3B vorrücken. E. Ahlemann mit einem Sac-Fly ins Rightfield bringt Templin rein. Man lässt die Gäste nicht davonziehen 3-2

Top3 eine Top Leistung der Defensive. Ein sicheres Aus von Shortstop Meyer, ein Flyout im Centerfield und ein Strikeout lassen die NULL stehen.

Bottom3 der Ausgleich. Knights Starter Klötzting verliert die Kontrolle. HP und 2 Walks füllen die Bases. Knights Coaching reagiert und tauscht den Pitcher. Zumindes 1 Run durch einen Fehler kommt rein zum Ausgleich. 3-3

Im 4 Inning keine Runs auf beiden Seiten.

Top5 eine Kurze Drangphase der Gäste. Nach einem Strikeout startet die Lineup durch. Single, Double, Single bringen einen Run rein, bevor Wagner mit Strikeout und einem Flyout ins Leftfield durch Debütant Höhnke den Aufschwung wieder stoppen.

Bottom5 jedoch postwendend die Antwort der 69’ers. Akane und Hitzemann auf Base. Doppelsteal bringt sie auf 2B und 3B. Justice mit Double schlägt beide rein. Templins Single lässt Justice punkten. 4-6 erste Führung des Spiels.

Die Holmer Defensive steht nun gut. Wagner hat einen Weg gefunden harte Kontakte zu vermeiden und das Feld tut das Nötige um die Aus zu verwandeln.

Bottom8 noch 2 „Insurance Runs“. Templin mit BB auf Base. Ahlemann mit Single und Wagner mit Single füllen die Bases. Akanes Single bringt Termplin rein. Hitzemanns Walk bei gefüllten Bases lässt Ahlemann scoren 4-8

Top9 die letzte Chance der Gäste das Blatt zu wenden. Kurze Unsicherheit zum Start des Innings. Kobayashi kommt durch einen Error auf Base. Ein Wild Pitch bringt ihn in scoring position. Doch ab jetzt agiert das Feld wieder souverän. Ein Aus durch 3rd Baseman Ahlemann, ein Flyout von Justice auf 1B und ein Aus durch 2B Templin beenden das Spiel 1.

 

Spiel 2

Team 1 2 3 4 5 6 7 R H E
Knights 1 3 1 3 4 x x 12 8 2
Holm 0 0 0 0 a x x 1 0 6

Akane (Schwab) auf Justice

1B Wiechmann, 2B Templin, 3B E.Ahlemann (Kruse), SS Frias, LF Kruse (Akane), CF Hitzemann, RF Frels (M.Wagner, Ja. Wiechmann)

Kobayashi lässt die Angreifer der Holm Westend 69’ers konstant schlecht aussehen. Auch wenn „nur“ 6 Strikeouts zustande kommen, sind die restlichen Kontakte allesamt schwach und werden durch das Feld souverän gehandelt.

Andersherum sieht es leider gar nicht so aus. Neben starken Kontakten der Gäste schafft es das Feld leider nicht, seinen Pitcher vernünftig zu entlasten. Die Aus, die man hätte machen können, werden leider oftmals nicht gemacht. 6 Errors sprechen Bände.

Leider muss man einfach sagen, dass man das gesamte zweite Spiel nicht in der Lage war den Schalter umzulegen und mal mehrere gute Plays aneinander zu reihen. Immer wenn es mal gut lief, hat man es sich umgehend selber wieder kaputt gemacht.

Folgerichtig gab es keinen Hit der Offensive gegenüber 8 Hits der Knights.

6 Fehler im Feld der 69’ers gegenüber 2 Fehlern der Knights.

Auch wenn 12-1 evtl. etwas hoch ausgefallen ist, hätte man in Spiel 2 ohne eigene Offensive keine Chance auf einen Sieg.

2. BL: Holm Westend 69’ers vs. Hamburg Knights

2. BL: Holm Westend 69’ers vs. Hamburg Knights

Nach dem grandiosen OpeningDay vor zwei Wochen heißt es am Sonntag, 22. Mai 2022 um 12 Uhr wieder „Play Ball“ für unsere H1 im eigenen Ballpark. Zu Gast sind dieses Mal die Hamburg Knights.

Die Knights konnten sich in den ersten acht Spielen ein ausgeglichenes Win/Loss-Verhältnis von 4:4 erspielen und stehen damit zurzeit auf Platz 4 der Liga.

Die erste Begegnung für die Knights waren die Hannover Regents, die wir vor zwei Wochen zu Gast hatten. Die Knights splitteten auswärts mit 10:7 und 8:10. Auch wir splitteten zu Hause gegen die Regents mit 9:2 und 5:9

Eine Doppelsieg (7:6 und 4:3) gegen die Dohren Wildfarmers 2 überraschte am nächsten Spieltag zuerst, aber mit Blick auf dem Spielplan der 1. Bundesliga konnte man schnell feststellen, dass die erste Garde der Wild Farmers am selben Tag spielte.

Am dritten Spieltag ging es für die Knights gegen die Hamburg Stealers ran, mit denen man sich den Ballpark Langenhorst teilt. Beide Spiele gingen an die Stealers mit 4:9 und 7:12.

Am letzte Spieltag überraschten die Knights allerdings erneut, indem sie auswärts auch den Elmshorn Alligators ein Spiel abnehmen konnten und mit einem Splitt von 13:4 und 3:6 ihren Platz in der oberen Hälfte festigten.

Es zeigt sich also, dass die Ritter durchaus auswärtsstark sind und mit Sicherheit auch in Holm angreifen werden.

Für unsere H1 heißt es dagegen schon früh in der Saison richtig auf die Zähne zu beißen, um die rote Laterne, sprich den 10. und letzten Platz der Liga loszuwerden. Aus den vergangenen Begegnungen der letzten Jahre war immer ein Splitt drin, aber wir werden am Sonntag sehen, was dieses Jahr gegen die Knights zu holen ist.

Bis Sonntag sollen auch alle Unwetter abgezogen sein und es erwartet uns bisher ein sonniger Tag mit angenehmen Temperaturen. Unser Catering-Container wird wieder geöffnet sein und die Crew wird euch mit Fischbrötchen, Wraps und gegrillten Würstchen verköstigen.

Außerdem wird es auch wieder unsere Merchandising-Artikel geben. Neben Schirmen, Mützen, Sitzkissen und Magneten können am Sonntag auch neue Tassen erworben werden. Diese waren leider aufgrund längerer Lieferzeiten nicht pünktlich zum OpeningDay angekommen.

Wir freuen uns wie immer auf viele Zuschauer! Bis Sonntag!