69’ers Schüler beim Stealers U12 Cup 2019/2

69’ers Schüler beim Stealers U12 Cup 2019/2

Ein herzerfrischendes Moin, Moin, an alle Freunde des gepflegten Baseballsportes,
… und die die es werden wollen, 

 

am 23. Februar rief Udo, Coach des Schülerteams der Hamburg Stealers, unter dem Motto, „HAVE FUN AND PLAY BALL“, erneut zu einem Hallenturnier. 

 

Wo?

Wie gehabt in der Sporthalle des Gymnasiums Hoheluft in Hamburg.

 

Wann?

Ab 09:15 Uhr, allerdings hatte der Veranstalter eine Art Gleitzeit eingerichtet, so durfte unser Nachwuchs erst um 09:45 Uhr – mit entsprechendem Vorlauf – in das Turnier starten.

 

Wer?

Dieses Mal durften sich sechs Mannschaften untereinander messen. 

  1. Hamburg Stealers Blue
  2. Hamburg Stealers Red
  3. Elmshorn Alligators
  4. Dohren Wild Farmers
  5. Berlin Roadrunners
  6. Holm Westend 69’ers

 

Wie?

Die Teams spielten „Jeder gegen Jeden“, allerdings nur 20 Minuten je Spiel, was auch ein unübliches Split (Unentschieden) möglich machte.

Der Ball wurde per altersgerechtem Pitch ins Spiel gebracht. 

Unser Nachwuchs durfte, dem aufmerksamen Leser wird die Uhrzeit nicht entgangen sein, um 09:45 gegen die Stealers Red beginnen. Schnell wurde den mitgereisten Fans klar: hier geht was. 

Als Gastmannschaft begannen unsere Recken das Spiel in der Offence und machten dem Gegner gleich klar, dass man sich nicht ohne Gegenwehr präsentieren wolle. 

Am Ende stand es 9:3 für eine, in diesem Spiel dominant, agierende Offence und klar strukturierte Defence unserer 69’ers.

Nach einer wohlverdiente Pause und genügend Zeit den anderen Teams beim Spiel zu zuschauen, sollten unsere Jungs und Deerns als Heimmannschaft gegen den Nachwuchs der Alligators aus Elmshorn um 11:15 antreten. Auch hier wurde das Terrain sofort abgesteckt und ein schönes 8:3 wurde uns gutgeschrieben.

Um 13:15 sollte es dann erneut gegen die Stealers gehen. Allerdings standen uns dieses Mal die „Blues“ gegenüber. Eine Mannschaft, die auch beim letzten Hallenturnier gezeigt hatte, dass sie ihren Heimvorteil auszunutzen weiß.

So leider auch bei dieser Begegnung. Nach 20 Minuten stand es 0:14 für den Lokalmatador.

14:45. Ein Team stand auf dem Platz, welches sich im Turnierverlauf als Geheimtipp präsentierte und den weitesten Anfahrtsweg hatte, die Berlin Roadrunners. Ein eingespieltes Team!  Dies spiegelte sich auch im Ergebnis nieder, 3:12. Nicht so deutlich wie das vorherige, aber auch hier mussten unsere Kids lernen, mit Rückschlägen umzugehen. 

Um 15:40, eine gute halbe Stunde vor dem offiziellen Ende, ging es dann gegen die Wild Farmers aus Dohren. Auch dieses Team zeigte, dass es Baseball spielen kann und wies unsere Schüler mit 7:0 in die Schranken. 

Aber: zum Einen muss der Autor auf die Länge des Turniers verweisen, welches sich ganz klar bei der Konzentration widerspiegelte. Dies zeigten selbstverständlich alle Schüler aller Teams.

Fazit: die Mannschaft hat sich super als Team präsentiert. Zeigenswerte Einzelaktionen ließen auch die gegnerischen Teams wissen, dass auch mit dem jüngsten turnierfähigem Team der Westend 69’ers zu rechnen ist. Bei zugänglicher Konzentration, ist diese Mannschaft nur schwer zu schlagen.

Die Spiele wurden durch Spielverständnis und Übersicht bestimmt. Ein Ergebnis des stetigen Trainings durch die Coaches. 

Vielen Dank die Herren 

Alle Anwesenden applaudierten bei ‚Homeruns‘ und bemerkenswerten Einzelaktionen.  

Besonderer Dank geht an die Ausrichter des Turniers. Gerne kommen wir wieder.

Showdown beim Schüler – Hallenturnier in Hamburg-Hoheluft

Showdown beim Schüler – Hallenturnier in Hamburg-Hoheluft

Am Sonntag, den 3. Februar hatten unsere 69ers Schüler ihre erste Feuertaufe in diesem Jahr. Eigens dazu eingeladen hatten die Hamburg Stealers  in der Sporthalle des Gymnasiums an der Christian-Förster Strasse in Hamburg Hoheluft. Neben unseren 69ers Schülern beteiligten sich die neu formierten Schüler der Elmshorn Alligators sowie gleich zwei Schülermannschaften der Hamburg Stealers an dem Event.

Der Gastgeber gab den Turniermodus vor: Jede Mannschaft musste bei einer Spiellänge von ca. 45 Minuten pro Spiel gegen jede Andere einmal antreten. Dabei warf jeder Pitcher ausschließlich für seine eigene Mannschaft entweder im Fastpitch-Stil oder als Toss.

(mehr …)

Saisonabschluss Kinder und Eltern: Diesmal anders …

Saisonabschluss Kinder und Eltern: Diesmal anders …

Die Idee war eigentlich ganz einfach: Wie mittlerweile schon feste Tradition treffen sich im Herbst Schüler, Jugend und Eltern der 69ers zum klassischen Saisonabschluss. Nur in diesem Jahr gab es eine kleine aber feine Änderung: Auf Einladung der 69ers gesellten sich Schüler und Eltern der Hamburg Knights zu diesem Event. Zunächst ging man, ausgehend von der Anzahl an Anmeldungen, von der klassischen Begegnung Kinder gegen Eltern aus, diesmal mit einigen Knights bei beiden Mannschaften. Doch nach Sichtung der phantastisch hohen Teilnehmerzahl beider Baseball Vereine kam man spontan zu dem Schluss gleich ein ganzes Turnier mit Grillevent daraus zu machen. So stellten die Schüler der Westend 69ers sowie der Knights jeweils eine Mannschaft mit Trainern. Die Eltern traten in gemischter Formation mit gleich zwei Mannschaften an. Dabei war es unerheblich ob Anfänger mit erfahrenen Hasen oder Knights mit 69ers zusammenspielten. (mehr …)

Summercamp 2017: Ein voller Erfolg

Summercamp 2017: Ein voller Erfolg

Am vergangenen Wochenende waren 15 Kids beim diesjährigen Summercamp. Die beiden Nachwuchscoaches Matthias Kruse (Jugend) und Matthias Fröse (Schüler) haben sich viele Gedanken im Vorwege gemacht, wie sie die Rasselbande am Samstag von 10 bis 17 Uhr und am Sonntag von 11 bis 13 Uhr beschäftigt bekommen sollten.

Als erstes haben sie dann mal den Athletic-Coach Daniel Mossler gefragt, der die Erwachenen-Teams im Winter begleitet, ob er die Nachwuchs-Baseballer für die Aufwärmphase betreut. Daniel hatte direkt zugesagt. Sein Training ist bei der Damen und Herren gefürchtet, weil es wirklich anstrengend ist, aber die Kids hatten eine Menge Spaß und konnten sich mal so richtig verausgaben. Danach hieß es dann Werfen, Schlagen, Fangen und Laufen.

Die 15 Teilnehmer und Coaches hatten eine Menge Spaß zusammen.

In kleinen Gruppen verteilten sich die Teilnehmer auf das Kleinfeld vor dem Waldstadion, in und um den Schlagkäfig und natürlich im Ballpark. Hierfür hatten die beiden Coaches die Unterstützung von Markus Wittke, Benjamin Köhler, Sonja Barz und Maybritt Sörensen, sodass die Kids eine optimale Betreuung hatten, um die viele Fertigkeiten des Baseballs zu erlernen.

In den Pausen kümmerte sich unsere Catering-Queen Petra Steiff und unsere Stellvertretende Abteilungsleiterin Anette Wille um das leibliche Wohl der Teilnehmer und Coaches. Denn das Training verlangt den Kurzen auch einiges ab, sodass der Energiehaushalt mit Getränken, Snacks und einer ordentlichen Portion Spaghetti zum Mittag aufgefüllt wurde.

Als Erinnerung erhielten alle Teilnehmer ein Camp-T-Shirt, mit dem sie am Sonntag stolz neben ihren Eltern auf der Tribüne saßen und ihnen beim Spiel der Damen erklärten, was sie denn alles so gelernt haben.

Das Fazit des Wochenendes: Die Kids und Coaches hatten eine Menge Spaß. Strahlende Kinderaugen waren am Sonntag zu sehen, aber auch der eine oder andere Muskelkater war den Kids anzusehen. Und die Tomatensoße zu den Spaghetti ist optimierungsfähig 😉

Wir sagen danke bei allen Teilnehmern, Coaches, Bertreuern und dem Catering-Team und nehmen uns definitiv vor, solche Camps öfter zu veranstalten. Was man im Sommer macht, kann man im Herbst ja vielleicht nochmal wiederholen 😉 Folgt uns auf Facebook oder schaut ab und zu auf unserer Website vorbei, wir informieren euch, wenn wir einen Termin haben.

Bis dahin, freuen wir uns auf jedes Gesicht, dass uns bei unseren Trainingseinheiten besucht, um unseren Sport kennen zu lernen. Sporklamotten an, am besten Stollenschuhe einpacken, Lust und Laune dazu und einfach vorbeikommen und mitmachen! Mehr braucht ihr erstmal nicht.

Neues Material für den Nachwuchs

Neues Material für den Nachwuchs

Die Schüler- und Jugendmannschaft freut sich über neues Material. Aufgrund einer großzügigen anonymen Spende konnte die Abteilungsleitung die Wünsche der Nachwuchs-Coaches und deren SpielerInnen erfüllen. Die Youngsters freuen sich über eine neue Catcher-Ausrüstung inkl. Fanghandschuh, neue Teamtaschen, Trainingsbälle zum Werfen und Schlagen und ein neuen mobilen Trainingszaun.

Wir bedanken uns für diese Finanzspritze und freuen uns sehr, dass wir damit unseren Nachwuchs noch mehr fördern konnten.