69’ers mit Split zum Saisonabschluß in Bergedorf

6 Wochen musste das Team von Coach Opitz warten, um den Saisonabschluß in Bergedorf begehen zu können. Letztlich ging es nur noch um Tabellenkosmetik. Beide Teams hatten mit dem Abstieg nichts mehr zu tun und somit die Saisonziele bereits erreicht. Mit zwei Siegen hätte Holm Bergedorf hinter sich lassen können und noch auf Platz 5 vorstoßen können. 2 Siege der Marines hätte für den Gastgeber aus Bergedorf den 4.Tabellenplatz bedeutet.

Zumindest im ersten Spiel konnten die Teams die Konzentration hoch halten. Dieses gewannen die 69’ers in 9 Innings mit 7-6.
Die Anfangsphase gehörte jeweils den Defensiven. Nach einem kurzen Rückstand nutzten die Holmer eine kurze Schwächephase der Marines um sich abzusetzen. Die Aufholjagd der Marines konnte rechtzeitig unterbunden werden, so dass letztlich ein WIN rum kam.

Das zweite Spiel ging mit 5-8 verloren. Den 69’ers gelang es nicht aus den zahlreichen Fehlern der Gastgeber Kapital zu schlagen. Trotz eines Fehlerfestivals der Marines ging Spiel 2 mit 5-8 verloren.

 

 

 

 

1 2 3 4 5 6 7 8 9 R H E
69’ers 0 0 0 1 4 2 0 0 0 7 8 4
Marines 0 0 2 0 0 2 1 0 1 6 9 9

W: Max Müller (6-5), L: Joshua Senkpiel (4-1), S: Marvin Kilic (1)

Müller (Kilic) pitcht auf Priem. 1B Ahlemann, 2B Jensen, 3B Kilic (Koenig), SS Koenig (Müller), LF Kruse, CF Ibs, RF Köhler

Beide Teams starten stark in der Defensive. Die ersten beiden Innings bleiben ohne Run.
Bottom 3 dann die ersten Punkte der Gastgeber. Senkpiels Double bringt Gardey heim. Er selber wird dann von Bejaran reingeschlagen.
Top4 das erste Lebenszeichen der Holmer Offensive. Kilic mit einem Double, den er dank einiger Fehler der Marines zu einem Little League Homerun veredelt!
Bottom 4 ein schnelles 1-2-3 Inning. Müller wieder im Tritt.
Top 5 nutzen die 69’ers die Schwächephase des Pitchers Senkpiel. Köhler geht als Lead-off aus. Jensen mit Single auf Base.
Priem und Koenig füllen die Bases mit BB für Müller. Dieser kann mit einem weiten Flyball zumindest einen Run reinholen.
Kilic mit BB auf Base. Ahlemann’s Single ins Leftfield schlägt Priem und Koenig rein. Kruses Single bring Kilic heim, bevor Ibs Flyout das Inning mit einer 5-2 Fphrung beendet.
Bottom5 zeigt sich Müller mit 3K bei einem Bb sehr dominant.
Top6 bringen die Holmer 2 weitere Runs aufs Scoreboard. Diesmal sind vor allem 3 Fehler der Marines dafür verantwortlich. 7-2
Bottom6 sorgt ein Fehler dafür, dass 2 Baserunner aufgrund des Doubles von Garies scoren können. Es bleibt aber bei des beiden Runs 7-4
Die Marines haben mittlerweile den Pitcher getauscht. Reis kam für Senkpiel und im Holmer Angriff geht nichts mehr zusammen.
Anders bei den Marines, die blasen zur Aufholjagd.
Bottom 7 kommt ein weiterer Run dazu. 7-5
Bottom 9 dann der spannende Showdown. Müller hat schon über 120 Würfe im Arm, möchte aber gerne das complete game und seinen ersten Win gegen die Marines perfekt machen. Er erwischt einen denkbar schlechten Start ins Inning und kassiert 2 Hits in Folge.
Mit Runnern auf 1B und 3B bei keinem Aus reagiert Opitz. Kilic ersetzt Müller auf dem Mound. Müller geht dafür auf SS, Koenig auf 3B.
Kilic walked Senkpiel, worauf die Bases geladen sind und Schlagmann 4 an der Platte steht.
Das Team konzentriert sich auf das Wesentliche und turned ein Doubleplay, nur ein Run scored. 7-6.
Coach Opitz geht aufs Ganze. Er macht einen Intentional Base on Balls bei Bejaran um an allen Bases ein ForcedPlay zu haben.
Garies, der zuvor ein 2RBI-Double geschlagen hat, ist am Schlag. Sein Groundball wird von Shortstop Müller aufgenommen. Der Wurf an 1B geht zwar in Dreck, doch Ahlemann kann den Ball dennoch unter Kontrolle bringen. Eine kleine Genugtuung für Ahlemann, hatte ein von Ihm fallengelassener Ball im 9.Inning des Hinspieles die Niederlage der Holmer noch ermöglicht, bedeutet dieser Catch nun: Ballgame!

1 2 3 4 5 6 7 R H E
69’ers 0 0 1 0 2 1 1 5 5 3
Marines 4 4 0 0 0 0 8 9 12

W: Kim Drews (1-2), L: Marvin Kilic (2-3)

Kilic (Kruse) auf Priem, 1B Ahlemann, 2B Schrader, 3B Koenig, SS Müller, LF Kruse (Jensen), CF Ibs, RF (Köhler)

Im zweiten Spieldes Tages brachte Coach Opitz das „letzte Aufgebot“. Fast alle Spieler waren angeschlagen, leider waren aber auch nicht genug dabei um durchwechseln zu können. Den Marines erging es aber auch nicht besser.

Marvin Kilic begann auf dem Hügel, wurde aber sofort von den Marines geschlagen. Hinzu kamen dann noch die Unkonzentriertheiten der Holmer Defensive, die Kilic nicht aus den Innings halfen. So stand es bereits nach 2 Innings 0-8. Das Spiel war da eigentlich schon fast gelaufen.

Die Marines taten zwar alles, um die Holmer mit sage uns schreibe 12 Fehlern wieder ins Spiel kommen zu lassen, aber selbst diese Unterstützung reichte nicht mehr aus. Zwar konnten noch 5 Runs erzielt werden, doch in den entscheidenen Momenten trafen die Holmer Spieler die falschen Entscheidungen, so dass die Aufholjagd nie richtig ins Laufen kam.

 

Danke an die Marines für die Bilder. Noch viel mehr zu feinden unter diesem Link: https://www.flickr.com/photos/hamburgmarines/albums/72157685555729712/with/36606568124/