Die Firma Secumar sammelt im Rahmen eines Konzertes Spenen für unseren Ballpark!

Anbei die Presseerklärung:

Aufbruch zu neuen Klangfarben!
Martin Gonschorek (Flöte) und Stefan Matthewes (Klavier) am Freitag, 20. April, bei ars secumaris – Eintritt frei
Flöte und Klavier – das ist eine bezaubernde Kombination! Das gilt zumindest, sobald Martin Gonschorek (Flöte) und Stefan Matthewes (Klavier) zu ihren Instrumenten greifen. Unter dem Motto „Aufbruch zu neuen Klangwelten“ wollen die beiden am Freitag, 20. April, ab 19.30 Uhr das Publikum im SECUMAR-Betriebsgebäude am Bredhornweg in Holm begeistern. Die Gäste dieser neuen Ausgabe der Veranstaltungsreihe „ars secumaris“ dürfen ab 19 Uhr eintreffen und bei einem kleinen Sekt den Abend einleiten.
„Die Programmzusammenstellung dieses Konzertes beleuchtet unterschiedliche Facetten der Musik in der zweiten Hälfte des neunzehnten Jahrhunderts. Ein Erstlingswerk von Edvard Grieg, die berühmte Violinsonate von César Franck und das kaum bekannte Werk Bilitis von Claude Debussy werden in den Bearbeitungen für Flöte und Klavier gleichsam in neue Klangfarben getaucht“, versprechen die beiden hochkarätigen Künstler.
Martin Gonschorek gehörte der Meisterklasse von Karlheinz Zoeller, dem Solo-Flötisten der Berliner Philharmoniker, an der Hamburger Hochschule für Musik und Theater an. Konzerte führten ihn unter anderem in die USA, nach Japan und China. Stefan Matthewes stammt aus einer Musikerfamilie, erhielt schon in seiner Jugend Kompositionsunterricht und studierte an der Hochschule für Musik und Theater in Hamburg. Dort beendete der Masefield-Stipendiat sein Klavierstudium bei Prof. Elgin Roth mit dem Konzertexamen. Seine an der Hamburger Hochschule begonnene Unterrichtstätigkeit setzte er an der Universität Bremen und am Institut für Musikpädagogik der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg fort. Mittlerweile leitet er eine Klavierklasse am Hamburger Konservatorium.
Der Eintritt ist frei – doch Spenden sind sehr gern gesehen. Sie kommen diesmal dem Sport zu Gute. Die Sportler der Abteilung Baseball und Softball des TSV Holm möchten mit viel Eigenengagement einen bundesligatauglichen Baseballplatz bauen, zu dem auch ein noch zu finanzierender Scorer-Unterstand, der Sitz des Spielschreibers, gehört.
Mit der Kulturreihe „ars secumaris“ schlägt das Unternehmen Bernhardt Apparatebau, führender Hersteller von Rettungswesten unter dem Markennamen SECUMAR, eine Brücke zwischen Kunst und Wirtschaft. Regelmäßig stellt die Firma ihre Räumlichkeiten Künstlern für Ausstellungen und Konzerte zur Verfügung. Weitere Informationen sind im Internet zu bekommen unter http://www.secumar.com, per Mail an info@secumar.com oder unter der Telefonnummer 04103/ 1250 abzurufen.
Bernhardt Apparatebau GmbH u. Co., Bredhornweg 39, 25488 Holm,
Tel. 04103-125 0, Fax 04103-125 100, April 2018

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen