Bericht zum Spiel der H2 vs. Hamburg Knights 2 (ein Bericht von Tobi Ohl)

Die beiden Spielen standen von Anfang an unter einem schlechten Stern.  Erst sollte die Partie abgesagt werden, jedoch fand man kein Ausweichtermin, so dass gespielt werden musste. Von Anfang an war klar das die H2 auf die H1 Springer Jensen, Ibs und Kilic verzichten müssen, da die H1 am nächsten Tag in Kiel gespielt hat. Dazu kommt das einige Stammspieler aus verschiedenen Gründen keine Zeit hatten. Dank ein paar Junioren Spieler sowie H2 Spielern die ihre Termine oder Arbeit verschieben bzw. tauschen konnten, war die Mannschaft mit 12 Spielern doch besser besetzt als am Anfang gedacht.

Spiel 1

Mit den Knights stand wieder ein sehr erfahrener Gegner auf dem Platz der nicht so leicht aus der Ruhe zu bekommen war.  Jedoch konnte die H2 bis zum Ende des dritten Innings einigermaßen mithalten, die Gäste führten 7 : 4 zu diesem Zeitpunkt.  Dann haben sich die Knights auf den H2 Pitcher Andreas Karl eingeschlagen und haben im vierten Inning einen Hit nach dem anderen geschlagen, dazu drei blöde Fehler der Defense und am Ende waren 10 Runs durch.  Das fünfte Inning drohte genauso zu werden, bis man sich dazu entschieden hat nach fünf Battern und drei Runs den lange verletzten Thorsten „Eisen“ Müller auf den Mound zu schicken.  Er ließ nur noch einen Punkt zu bis das Inning vorbei war.

Die Zeit war um,  die H2 durfte aber noch einmal nachlegen.  Sie erzielte zwei Runs bevor das Spiel vorbei war.

Das Spiel ging mit 21-6 verloren.

Spiel 2

Im zweiten Spiel hatten die Jungs aus Holm den Knights nicht viel entgegen zu setzen.  Es wurden zwar viele Kontakte mit dem Ball hergestellt  aber die starke Defense des Gegners hat viele Bälle direkt aus der Luft gefangen oder hat den Schlagmann an der ersten Base ausgeworfen.  Wenn es mal jemand auf Base geschafft hat, viel es der H2 auch aufgrund des starken Wurfarms von Catcher H. Strassner schwer einen Punkt zu erzielen. Die Knights dagegen haben durch gut platzierte Schläge und viele kleine Fehler der Holmer Defensive kontinuierlich 2 bis 3 Runs pro Inning gemacht.

Am Ende ging das Spiel mit 14 –  2 Verloren.

Gerade die Holmer Junioren haben an diesem Tag gezeigt was in ihnen steck und das sie nicht zu unterschätzen sind.  In der Offense haben sie sich zum Teil besser geschlagen als die erfahrenen Erwachsenen .

Die Hamburg Knights haben konzentriert aber nicht überheblich gespielt und auch mal die ein oder andere Base nicht geklaut.  Es waren zwei faire Spiele zwischen den Teams in denen man zwischen durch auch den einen oder anderen Scherz machen konnte. Das erlebt man leider nicht jeden Tag.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen