69’ers Sister @ Hamburg Knights 2 (Spielbericht 29.05.2016)

69’ers Sister @ Hamburg Knights 2 (Spielbericht 29.05.2016)

Das erste Spiel bei den Knights II begann um ca. 15 Uhr, da die Jugend der Knights vor uns noch Spiele hatte. Obwohl das Wetter durchgehend regnerisch war, lockerte es sich zu unserem Spielbeginn auf. Bei Sonnenschein gelang es beiden Mannschaften nicht im ersten Inning Punkte zu erzielen. Jedoch hatte die zweite Mannschaft der Hamburg Knights in den darauffolgenden Innings, auf die Pitches von Sonja Bartz einige schöne Hits. Auch uns gelang es durch gutes Schlagen auf Base zu kommen und Runs nach Hause zu bringen. Gegen 17 Uhr endete unser 1. Spiel im 7. Inning mit 5 zu 10 für die Knights II.

Das zweite Spiel begann um 17:30 Uhr mit May-Britt Sörensen als Pitcherin und Tessa Kremer als Catcherin. Im ersten Inning konnten wir mit 5 zu 1 Runs vorlegen, jedoch haben die Spielerinnen der gegnerischen Mannschaft aufgeholt und das Spiel endete nach dem 5. Inning mit 6 zu 14 für die Knights.

Es waren zwei sehr spannende Spiele und wir freuen uns auf die nächsten Begegnungen.

69ers H2 @ Elmshorn Alligators 2 (Spielbericht 29.05.2016)

Das Derby in Elmshorn ist natürlich auch für die zweite Mannschaft der 69’ers ein spannendes Match und so konnte das Trainerteam – welches um Niklas Fink ergänzt wurde – auch auf einen üppigen Kader von motivierten Spielern zurückgreifen. Besonder Freude kam auf, als man das Talent der Holmer Jugend, Marvin als DH für das erste Spiel einsetzen konnte.

1.Spiel

Karsten „Doc“ Schrader pitcht auf Björn „Two Down“ Hoppe, 1B: Stefan Zube, 2B: Florian „Beate“ Braatz, SS: Jesse Nowack, 3B: Frederic „Freddy“ Ibs, LF: Malte Zube, CF: Jan Stöven, RF: Tobias „Rosa“ Ohl, DH: Marvin Kilic

Zu Beginn des Matches sollte das Wetter für beide Mannschaften der größte Gegner sein, denn der Regen nässte den Untergrund derart ein, dass die Bälle schneller als gewohnt über das Geläuf schnellten. Doch da das Westend zuerst mit der Offense dran war, lagen die Probleme im Feld zunächst bei den Alligators und so konnten im ersten Inning ganze 12 Runs für die Mannschaft aus Holm gezählt werden. Bemerkenswert war allerdings auch das clevere Baserunning, welches an den Tag gelegt wurde. So konnten vor allem Florian “Beate” Braatz durch steal der zweiten und dritten Base sowie Jan Stöven mit einem aggressiven Home-Steal den Pitcher der “Alli’s” derart verunsichern, dass dieser noch im 1. Inning durch Dennis Scherfisee ersetzt wurde. Was folgte waren einige weitere spannende Innings, in denen die mentale Stärke der 2. Herren aus Holm erneut auf den Prüfstand gestellt wurde. Karsten “Doc” Schrader legte auf dem Mound letztlich aber eine grundsolide Performance ab und das Team im Feld war in den entscheidenden Momenten wach genug um die acht Punkte -welche die Mannschaft aus Elmshorn in ebenfalls nur einem Inning erreichen konnte- zu verteidigen. Dennoch steckt hier für das Team noch die meiste Arbeit nicht zu früh in Euphorie zu fallen bzw. den Kopf in den entsprechenden Momenten hängen zu lassen. Das 1.Spiel endete 12:8 für die 69ers.

2.Spiel

Frederic „Freddy“ Ibs (Vincent v. Schaewen) pitcht auf Tobias „Rosa“ Ohl, 1B: Alexander d. Lukowicz, 2B: Peer Mumme, SS: Vincent v. Schaewen, 3B: Florian „Beate“ Braatz, LF: Sören Tripke, CF: Jan Stöven, RF: Stephan Heim

Das zweite Spiel welches natürlich auch von den für beide Seiten fairen Umpiren Boris Ehm und Dennis Moening geleitet wurde, fand bei deutlich besseren Wetterbedingungen statt. Headcoach Hoppe begann zu rotieren und stellte Frederic “Freddy” Ips als Pitcher, Stephan Heim in’s Right Field, Mumme auf 2nd und den auf dieser Position debütierenden de Lukowicz auf 1st Base.

Auch hier begannen die 69’ers wieder furios und versuchten vor allem an der ersten Base, die als vermeintliche Schwachstelle ausgemacht wurde, ordentlich für Unruhe zu sorgen. Doch auch die Alligators besannen sich auf Ihre Stärken und konnten die 8 Runs der Holmer durch 10 Zähler auf Ihrer Seite egalisieren. Die Coaches reagierten und brachten Vincent “Vince” von Schaewen als Pitcher und Jesse Nowak als 2nd Baseman doch das Spiel wollte sich nicht so richtig stabilisieren, was wohl wieder auf die bereits angesprochene fehlende mentale Stärke zurückzuführen wäre. Ein Ereignis das noch erwähnt werden muss ist die Verletzung des Alligator Catcher Jonas, der sich im vorletzten Bottom Inning wohl das Knie beim Run auf die First Base verletzt hat. Auf diesem Wege möchte das Team der 69’ers seine besten Genesungswünsche mit auf den Weg geben. Das 2.Spiel wurde mit 8:10 an die Allis gegeben.

 

69’ers H2 @ SG Prouds/Dolphins (Spielbericht 01.05.2016)

69’ers H2 @ SG Prouds/Dolphins (Spielbericht 01.05.2016)

Die ersten beiden Spiele der Saison konnte die H2 aus Holm mit teils deutlichem Ergebnis für sich entscheiden, was nun für frischen Rückenwind in den folgenden Spielen sorgen soll. Das erste Spiel ging mit 4:12 deutlich an die auswärtigen Holmer, während das zweite Spiel mit 6:8 bis zum Ende Spannung bereithielt.

 Endlich liegt wieder Baseball in der Luft und das sollte mit einem ordentlichen Auftakt gegen die Dolphins/Prouds gewürdigt werden. Deswegen ging es morgens auf den Weg nach Rendsburg, auf den nicht allzu großen Ballpark der Prouds.

 

 

 

(mehr …)

69’ers H1 @ Berlin Dragons (Spielbericht 21.05.2016)

Die letzte Tour nach Berlin diese Saison

Die 1.Herren der 69’ers machten am Samstag ihre letzte Tour nach Berlin für diese Saison. Gastgeber waren die Aufsteiger aus Spandau. Mit einem Kader von 16 Mann konnte Coach Opitz fast aus dem vollen Schöpfen. Einzig Catcher Kim-Noah Priem ist noch verletzt. Jan Stöven war aus persönlichen Gründen verhindert, Niklas Fink war soweit wieder fit, dass es für einen Kurzeinsatz reichen könnte.

Im ersten Spiel des Tages mussten sich die Holmer dem Aufsteiger knapp mit 6-7 geschlagen geben. Nicht unverdient holten die Spandauer den Sieg. Die Führung wechselte mehrfach, im letzten Inning konnten die Berliner den Sieg dann aber perfekt machen und ihren ersten Saisonsieg der Regionalligasaison einfahren. Auch wenn wir gerne gute Gäste sind, hätten wir uns dieses Gastgeschenk doch lieber erspart.

Das zweite Spiel war dann eine recht einseitige Angelegenheit. Ungefährdet gewinnen die Westend 69’ers mit 9-0. Bereits im zweiten Inning erzielen die Holmer 5 Runs und geben die Führung nicht mehr her. Erst im 5.Inning gelingt den Berlinern der erste Hit und zerstört so Pitcher Kruses No-Hitter. Zumindest des Shutout kann noch verwirklicht werden.

Mit einem Split verabschieden sich die Holmer am Abend des DFB-Pokalfinales aus der Hauptstadt. Werden die Ligen im DBV reformiert, könnte das für lange Zeit der letzte Ausflug in die Capital City gewesen sein.

(mehr …)

Neues Material für den Nachwuchs

Neues Material für den Nachwuchs

Die Schüler- und Jugendmannschaft freut sich über neues Material. Aufgrund einer großzügigen anonymen Spende konnte die Abteilungsleitung die Wünsche der Nachwuchs-Coaches und deren SpielerInnen erfüllen. Die Youngsters freuen sich über eine neue Catcher-Ausrüstung inkl. Fanghandschuh, neue Teamtaschen, Trainingsbälle zum Werfen und Schlagen und ein neuen mobilen Trainingszaun.

Wir bedanken uns für diese Finanzspritze und freuen uns sehr, dass wir damit unseren Nachwuchs noch mehr fördern konnten.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen