Training im Winter

Training im Winter

Auch wenn die Baseballer “Boys of Summer” genannt werden, sind sie im Winter nicht beschäftigungslos. Hier werden die athletischen, technischen und taktischen Grundlagen für die kommende Saison gelegt.

Während der Saison von Mai bis September hat man kaum Zeit kraftraubende Trainingseinheiten zu gestalten. Fast jedes Wochenende gibt es 2 Spiele hintereinander. Das bedeutet einmal 9 und einmal 7 Innings, so verbringt man den ganzen Tag auf dem Platz! Daher liegt in der Saison der Fokus des Trainings auf Regeneration und der Feinabstimmung im Team

Um 6 bis 8 Stunden Baseball zu überstehen, sind körperliche sowie mentale Kondition absolute Voraussetzung für den Erfolg. Dafür schindet Athletik-Coach Daniel alle Baseballer in der Halle. Mobilität, Kraft, Ausdauer – hierbei kommt jeder ins Schwitzen!

Aber auch die Technik wird trainiert. Es gehört viel Übung und Erfahrung dazu, die Flugkurve eines mit bis zu 145 km/h schnell geworfenen Balles richtig zu beurteilen und mit einer Holzkeule so zu treffen, dass der Ball genau in die Lücken der Verteidigung fliegt. Oder sich zu einem geschlagenen Ball, der noch viel schneller ist als der geworfene, so zu positionieren, dass man ihn mit seinem Handschuh aufnehmen kann und schnellstmöglich und genau zu seinem Mitspieler wirft.

Ein spezielles Training erfahren auch unsere Pitcher. Das sind die Werfer, die versuchen, den Ball den gegnerischen Schlagmännern so zuzuwerfen, dass diese den Ball nicht oder schlecht treffen. Versuchen Sie doch mal aus 18,5 Meter Entfernung mit einem Ball ein Ziel von der Größe eines DIN A3 Blattes zu treffen! Und dass 100 Mal in einem Spiel!

Diese Vielfalt an Fähigkeiten ist es, die Baseball so einzigartig macht. Ausdauer und Schnelligkeit, gutes Reaktionsvermögen, Konzentration, Explosivität, Kraft und Feinmotorik.

Auch wenn man am Schlag alleine der gesamten gegnerischen Mannschaft gegenübersteht, kann man nur als Team erfolgreich sein. Jeder für jeden!

Tatsächlich gibt es im Baseball sogar sogenannte Opfer-Schläge (sacrifice)! Man opfert sich selber, damit das Team erfolgreich ist.

Baseball hat noch hat noch viel mehr zu bieten. Taktik, Statistik und eine über 150 Jahre alte  gut dokumentierte Historie.

Es gibt also viel zu trainieren, auch wenn nicht gerade Sommer ist.

69’ers Sisters beenden das Spring-Fun Turnier ungeschlagen! [12.03.2017 Spielbericht]

69’ers Sisters beenden das Spring-Fun Turnier ungeschlagen! [12.03.2017 Spielbericht]

Am 12.März nahmen die Damen der Holm Westend 69’ers am Spring-Fun Turnier bei den Knights in Hamburg teil. Diese organisierten das Turnier in der Sporthalle des ETV. Neben den Knights und uns, nahmen noch die Hamburg Wildcats und die Kiel Seahawks teil.

Es wurde nach den gleichen Regeln gespielt, wie wir es schon vor einem Monat taten. Es gab eine Vorrunde mit jeweils 3 Spielen pro Team. Danach spielten Platz 3. (Kiel Seahawks) gegen Platz 4. (HH Knights). Das Finale bespielten die beiden erfolgreichsten Mannschaften des Tages.

In der Vorrunde konnten wir alle drei Spiele für uns entscheiden. Die Ergebnisse waren: 12:4 (gegen Kiel), 12:1 (HH Wildcats) und 12:10 (HH Knights). Hierbei wollen wir den Grand Slam Home Run von Anja Wölfel gegen die Wildcats betonen!

Das Finalspiel fand gegen die Hamburg Wildcats statt. Wir konnten hier mit 12:4 das Spiel für uns entscheiden und wurden dadurch Turniersieger. Auch hier schlug Daniela Gorny einen 2-Runs Home Run.

Uns hat das Turnier sehr viel Spaß gemacht. Wir konnten viel ausprobieren und neue Positionen bespielen. Nun sind wir gut gerüstet für die neue Saison!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen