Mit den Hamburg Knights kam dieses Wochenende eine Mannschaft nach Elmshorn, die sich mit den 69’ers auf Augenhöhe befindet. In der Hinrunde konnte man ein Spiel gewinnen. Dieses gelang nun auch in der Rückrunde.
Aufgrund der Urlaubszeit und einiger Verletzungen hatte Coach Opitz keinen Raum für weitere Ausfälle. Angeschlagene Spieler mussten die Zähne zusammenbeissen und durchhalten.

Das Wetter spielte mit und so bekamen die angereisten Fans 2 tolle, knappe Spiele zu sehen. Einem 2-6 Sieg folgte eine sehr knappe 1-0 Niederlage.

Max Müllers starkes Pitching, gepaart durch fehlerloses Spiel in der Defensive machte im 1.Spiel den Unterschied. Die Knights konnten lange mithalten, erlaubten sich dann aber in entscheidenden Momenten zu viele Fehler und gaben so das Spiel ab.
Im zweiten Spiel des Tages stand Marvin Kilic auf dem Mound. Er machte einen super Job. Leider gab es einen Moment der Unachtsamkeit, was zum spielentscheidenden Run der Knights führte. Der Offense gelang es einfach nicht die Lücken in der Defensive der Knights zu treffen, so dass der eine Run tatsächlich zum Sieg reichte.

Dennoch gab es Grund zu feiern. Durch die Niederlagen von Lüneburg ist es rechnerisch nicht mehr möglich auf den 7.Platz der 2.Bundesliga Nord abzurutschen, egal, welches Ergebnis am 23.09.2017 beim ausgefallenen Nachholspiel bei den Marines erlangt wird. Der Klassenerhalt ist damit unter Dach und Fach!

Die eigentliche tolle Nachricht ist natürlich, dass der TSV Holm in einem eindeutigen Votum der Baseballabteilung den Rücken gestärkt hat und der Finanzierung eines eigenen bundesligatauglichen Baseballplatzes zugestimmt hat. Alle Anträge wurden eingereicht und wir hoffen bald den ersten Spatenstich machen zu können.

Wir freuen uns sehr, den Holmern endlich Bundesliga-Baseball auf einem eigenen Platz, im eigenen Dorf präsentieren zu können. Wenn alles gut läuft, dann schon in der nächsten Saison.

Spiel1

Müller auf Priem, 1B Ahlemann, 2B Jensen, 3B Kilic, SS Koenig, LF Kruse, CF Ibs, RF Barz, DH Schrader

Müller beginnt bärenstark. Nach einem BB gleich 3 Strikeouts in Folge. Paczkowski auf Seiten der Knights macht einen ähnlich guten Job, lässt aber mehr Kontakte zu und muss sich auf sein Feld verlassen.
TOP3 dann die ersten Runs der Gäste. Bremer mit BB und Stegemann mit einem Single sorgen für Runner auf 1 und 2 bei einem Aus. Ein Sac-Bunt von Klötzing bringt einen Run durch. Wodnioks FC sorgt für den zweiten Run, bevor das dritte Aus das Inning beendet.
BOTTOM3 die Antwort der 69’ers. Koenig erreicht das erste Base durch einen Fehler des 3rd Baseman. Barz Single und Kilic Sac-Fly bringen den ersten Run rein. Ahlemann erreicht durch Abwurf die Base. Gleich mehrere Fehler der Knights Defensive lassen Ahlemann den Ausgleich erzielen.

Bis Bottom 6 dominieren wieder die Defensiven. Jetzt zeigen die Knights erneut Nerven. Durch einen Fehler an 3B kommt Priem auf Base. Dieser wird durch einen Sac-Bunt von Koenig weiter gebracht. Bei 2 Aus unterläuft diesmal dem 2nd Baseman Bremer ein Fehler, der zur Führung der 69’ers genutzt wird.

Die Holmer Defensive gibt sich im ersten Spiel keine Blöße. Müller strikte einen nach dem anderen aus. Wenn doch mal der Ball getroffen wird verwertet das Feld die Bälle souverän zu Outs.

Bottom 8 dann 3 weitere „Sicherheits-Runs“. Jensen und Schrader jeweils mit Single. Nun brechen die Dämme bei den Knights. Erneute Fehler von 1B, Catcher und Shortstop erlauben Runs für Schrader, Priem und Barz. 6-2
Holm lässt nichts mehr anbrennen und Müller beendet das Spiel mit seinem 15.Strikeout!

 

Spiel2

Kilic auf Priem, 1B Ahlemann, 2B Schrader, 3B Koenig, SS Müller, LF Kruse (Hoppe), CF Ibs, RF Jensen

Mit Ziegenhagen und Kilic übernehmen 2 Youngster das Kommando auf dem Mound. Beide sind große Nachwuchshoffnungen und gerade einmal 16 Jahre alt.
Beide machen einen tollen Job. Sie lassen die Hitter schlecht aussehen und geben dem Feld die Gelegenheit die Aus zu machen.
Bis zum 6.Inning bleibt es beim 0-0
TOP6 Klötzing mit Double. Y.Ziegenhagen kommt mit FC auf Base während Klötzing das erste Aus ist. Neumann mit einem Single. Damit 1B und 2B besetzt bei einem Aus. Kalkowski mit einem schwachen Grounder. Kilic will das Doubleplay an 2B spielen, SS Müller kann den Ball nicht verwerten und dieser geht ins Centerfield. Darauf kann Ziegenhagen durchlaufen und macht den Run.
BOTTOM6 die Chance zum Ausgleich. Schrader mit Double. Priem mit Sac-Bunt bringt Schrader auf 3B bei einem Aus. Koenigs Flyball ins Rightfield ist nicht weit genug für ein Tag-Up-Play. Müller schlägt tief ins Centerfield, leider fehlen ihm aber 5m für einen Homerun. So ist es sichere Beute.
BOTTOM7 kann auch nicht mehr gepunktet werden.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 R H E
Hamburg Knights 0 0 2 0 0 0 0 0 0 2 2 10
Holm Wetend 69’ers 0 0 2 0 0 1 0 3 6 8 0

W: Max Müller

L: B. Pazckowski

Müller auf Priem, 1B Ahlemann, 2B Jensen, 3B Kilic, SS Koenig, LF Kruse, CF Ibs, RF Barz, DH Schrader

Westend 69’ers
Kilic 2-3, 1RBI, BB
Schrader 2-4, R
Müller 8IP, 15K, 3BB, 1HP, 2ER

 

1 2 3 4 5 6 7 R H E
Hamburg Knights 0 0 0 0 0 1 0 1 6 0
Holm Wetend 69’ers 0 0 0 0 0 0 0 0 2 1

W: J. Ziegenhagen

L: M.Kilic

Kilic auf Priem, 1B Ahlemann, 2B Schrader, 3B Koenig, SS Müller, LF Kruse (Hoppe), CF Ibs, RF Jensen

Westend 69’ers
Kilic 1-3
Schrader 1-2, 2B
Kilic 7IP, 4K, 0BB, 2HP, 6H, 1ER