Erfolgreiches erstes Heimspiel der 69’ers Damen auf dem neuen Platz

Das erste Softball-Heimspiel der Westend 69’ers Damen stand von Anfang an unter einem guten Stern. Hatte es noch die ganze Woche wie aus Eimern geschüttet, zeigte sich am Samstagmorgen strahlender Sonnenschein über dem Holmer Base- und Softballplatz.

Vom Wetter motiviert machten sich die Holmer Mädels an das Aufbauen des Platzes: Bänke wurden herangeschleppt, Hütchen verteilt, Linien gekreidet, der Kühlschrank mit gut gefülltem Eisfach herangefahren und die Kuchen auf dem Buffet ausgebreitet. Dank kurzfristiger Organisation standen auch zwei Umpire bereit: Nils Harstall und Markus Wittke hatten sich kurzfristig breitschlagen lassen, zusammen mit Anne Radjen von den Hamburg Knights die Spiele zu umpen und so stand einem herrlichen Softballtag nichts entgegen. Als Gegner traten die 69’ers Sisters gegen die Knights III an, die 3. Softballmannschaft der Hamburg Knights, in der vor allem junge Spielerinnen ihre ersten Spielerfahrungen sammeln können.

Spiel 1

Pünktlich um 13 Uhr startete Michaela Klinke als Pitcherin für die Holmer auf Catcherin Anja Templin. Zahlreiche Zuschauer waren erschienen, um die Einweihung des neuen Softballplatzes mit den Mädels zu feiern.

Die Knights waren zu Beginn nicht sehr schlagfreudig, konnten aber einige Läufer durch Base on Balls auf Base bringen und erzielten so 2 Punkte. Nach dem Wechsel sahen sich die Holmer einer sehr neuen, jungen Pitcherin gegenüber, die ihre Zone erst noch finden musste, sodass eine Holmerin nach der anderen durch Base on Balls die Bases umrunden und punkten konnte. Durch die „5-Run-Rule“ erfolgte nach 5 Punkten der Wechsel, obwohl die Knights keine drei Out erzielen konnten. Dies setzte sich durch das weitere Spiel fort und auch ein Pitcherwechsel auf Seiten der Knights konnte den Siegeszug der Holmer nicht stoppen. Im letzten Inning wechselten die Holmer auch noch einmal ihre Pitcherin. Michaela Klinke wurde von Sonja Barz abgelöst, die in gewohnter Höchstform mit einem motivierten Team im Rücken kurzen Prozess mit den Gegnerinnen machte und die ersten drei Batterinnen zurück auf die Bank schickte.

So gewannen die Holmer Damen ihr erstes Heimspiel vor reichlich heimischen Zuschauern auf dem neuen „Field of Dreams“ mit 15:3.

 

Team 1 2 3 4 5 R H E
Knights III 2 0 1 0 3 1 1
Westend 69’ers 5 5 5 15 3 1

P: M. Klinke (S. Barz) auf C: A. Templin

1B: S. Barz (M. Klinke), 2B: M. Sörensen, 3B: H. Uhlmann, SS: D. Gorny, LF: P. Hitzemann, CF: J. Wulf, RF: F. Jörgens

Spiel 2

Nach einer kurzen kräftigenden Pause an Wolles Grillstand begann das 2. Spiel mit May-Britt Sörensen und Dany Gorny als eingespieltes Pitcher-Catcher Gespann.

Die Knights fanden einen besseren Einstieg in dieses Spiel und konnten einige Hits verbuchen. Sie schafften es sogar kurzzeitig, in Führung zu gehen. Dies ließen sich die Holmerinnen aber nicht nehmen und hielten mit schönen Schlägen und darauffolgenden Runs dagegen. Herausstechend an dem Tag war die Leistung von Frauke Jörgens, die zwei spektakuläre Flyballs mit den letzten Zentimetern ihres Handschuhs fing und das Ganze mit einem schönen Basehit abrundete, der sie zum Winning Run machte und damit das Spiel und einen wunderschönen Softballtag bei einem Spielstand von 15:8 beendete.

Team 1 2 3 4 5   R H E
Knights III 3 5 0 0 0 8 5 1
Westend 69’ers 3 5 5 1 1 15 6 3

P: M. Sörensen auf C: D. Gorny

1B: M. Klinke, 2B: F. Jörgens, 3B: P. Hitzemann, SS: A. Templin, LF: S. Begerow, CF: H. Uhlmann, RF: S. Barz

Somit endete die Einweihung des neuen Softballplatzes mit zwei Siegen, den die Holmerinnen mit einer Runde Eis aus dem extra angeschleppten Kühlschank ausgiebig feierten.

Das nächste Heimspiel der Damen findet am 11.09.2021 um 13 Uhr statt und wir freuen und über jeden Zuschauer. Kommt vorbei und schaut zwei entspannte Softballspiele gegen die Knights II auf einem der schönsten Softballplätze des Nordens.

Anja #7