WE_KW35Am Samstag, 30. August, reist die H2 zum Mümmelmannsberg. Dort müssen zwei Siege her, um weiterhin die Chance auf die Meisterschaft zu wahren. Am selben Tag erwarten unsere jüngsten im Ligaspielbetrieb teilnehmenden 69’ers die Kaltenkirchen Tigers im heimischen Ballpark und hoffen auf ihren ersten Saisonerfolg. Am Folgetag trifft dann die Jugend auswärts auf den außer Konkurrenz spielenden Gegener Großhansdorf Skunks. Ein Sieg am Sonntag würde die Jugend ein ganz Stück näher an den Jugendliga II-Titel bringen.

Nachdem die zweite Mannschaft der Elmshorn Alligators am vergangenen Wochenende nicht antreten konnte, keimt in Holm wieder ein wenig die Hoffnung auf, vielleicht doch noch Meister in der Baseball-Bezirksliga zu werden. Allerdings darf die H2 nun kein Spiel mehr verlieren und auf die Hilfe der Hanseatics II hoffen, die den Allis II noch ein Spiel abnehmen müssten, damit die H2 am Lokalrivalen vorbeiziehen könnte. Am Samstag steht die H2 nun aber erstmal selbst den Hanseatics II gegenüber. Nach anfänglichen Schwierigkeiten in der vergangenen Woche konnte Teammanager Stefan Zube nun einen Kader zusammenstellen und kann auch auf die eine oder andere Unterstützung der H1 zurückgreifen, da diese spielfrei sind. Es liegt nun also zumindest zum Teil bei den H2 dafür zu sorgen, dass die restlichen Spiele gewonnen werden. Das die H2 ganz oben mitspielen können, zeigt die Statistik: Der direkte Vergleich gegen den Platz 1, Elmshorn Alligators, könnte nicht knapper sein. Bei acht Spielen musste man sich fünfmal geschlagen geben und in drei Partien gewannen die H2. Das Verhältnis der Runs der beiden Mannschaften zeigt mit 67:67 Runs, wie knapp diese Duelle am Ende waren. Gegen die Hanseatics II sieht das Verhältnis bei den Runs nach fünf Spielen für die H2 positiv aus, hier steht es nach fünf Spielen, vier Siege und einer Niederlage, 63:39. Auf geht’s H2!

Damit das Spiel gegen die Hanseatics II überhaupt stattfinden kann, entsenden die 69’ers auch noch ihren D-lizenzierten Umpire Stefan Breuer zum Mümmelmannsberg, der in dieser Saison so einige Spiele geumpt hat, da keine Umpire vor Ort waren. Für diesen Einsatz bedanken wir uns an dieser Stelle bei ihm.

Am selben Tag trifft die Westend 69’ers Schülermannschaft um Coach Matthias Kruse und Matthias Fröse im heimischen Ballpark auf die Kaltenkirchen Tigers. Die Schüler konnten in dieser Saison noch keinen selbsterspielten Sieg einfahren, lediglich vier Spiele stehen auf der Win-Seite, da die anderen Mannschaften hier nich angetreten sind. Das auch die Liganeulinge aus Kaltenkirchen ein echter Gegner sind, haben diese vor zwei Monaten gezeigt. In Kaltenkirchen sorgten unser Schüler für die ersten beiden Saisonerfolge der Tigers. Morgen hoffen wir, dass die Schüler es umgekehrt hinbekommen!

Am Sonntag, 31. August, geht es für die Jugend um Coach Stefan Jensen nach Großhansdorf. Die Skunks spielen wie die HSV Stealers in diesem Jahr außer Konkurrenz und sind somit in der Meisterschaft der Jugendliga II aus dem Rennen (auch wenn sie zurzeit an der Tabellenspitze geführt werden). Die Skunks konnten bisher alle ihre Spiele gewinnnen. Wenn die Jugend es morgen schaffen sollte den Skunks ein Spiel abzunehmen kommen sie dem Titel schon ein ganzes Stück näher. Allerdings gibt es auch noch eine zweite Chance, denn bereits am folgenden Wochenende trifft die Jugend erneut auf die Skunks. Die Verfolger in der Jugendliga II sind die Lokalrivalen, Elmshorn Alligators, die mit sieben gewonnen und vier verlorenen Spielen nur noch einmal auf die HSV Stealers treffen. Unsere Jugend hat neben den beiden Spielen gegen die Skunks noch ein weiteres gegen die Kiel Seahawks am 13. September zu Hause. Es steht also gar nicht so schlecht, dass die Westend 69’ers vielleicht auch im Nachwuchs noch eine Meisterschaft feiern könnte. Wir drücken die Daumen!

Am Ende gibt es wie immer die Wetterprognose, die mal wieder nichts gutes zeigt: An allen drei Spielorten steigt das Thermometer lediglich auf um die 18°C und die Regenwahrscheinlichkeit liegt bei um die 80%. Wollen wir hoffen, dass die Spiele stattfinden und das Wetter trotz der Prognose einigermaßen trocken bleibt.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen